Ev. Brüdergemeinde KorntalDiakonieG.W. Hoffmann-WerkSpendenInfos/Stellen
Portal Diakonie
Diakonische Einrichtungen
Jugendhilfe
 
 

Die neuen AKZENTE sind da!

In der neuen Ausagbe des lebenspraktischen Magazins der Diakonie der Ev. Brüdergemeinde Korntal schreiben diesmal u.a. Matthias Hipler ("Abschiede bewältigen - und gereift aus ihnen hervorgehen"), Antje Rösener und Hansjörg Federmann blicken mit Humor auf ihre "Midlife-Brise" ("Von der ewigen Jugend an der Wursttheke"), "Es gibt keine perfekten Eltern", versucht Sandra Boltz im Interview die Sorge zu nehmen, dass in der Erziehung nicht alles glatt laufen könnte, Elizabeth und Arthur Domig beschreiben, wie sie in ihrer Ehe Abschied von falschen Vorstellungen vom Partner genommen haben und kreativ damit umgehen, der Würzburger Professor Ernst Engelke teilt seine langjährigen Erfahrungen als Sterbebegleiter. Eine Kinderseite, Nachrichten aus den diakonischen Einrichtungen und das Porträt einer 103-jährigen Korntalerin uvm. runden diese AKZENTE ab.

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier können Sie sich die ganze Ausgabe herunterladen oder die Druckversion kostenlos abonnieren...






2.800 Euro für die Jugendhilfe


Erfolgreiche KG-Aktion (Kleider-günstig, Kaffee-Genuss, Kontakt-Gespräch): 2.800 Euro haben die ehrenamtlichen Veranstalterinnen der Boutique für Frauen im November eingenommen. Dafür bedankte sich der Leiter der Jugendhilfe Korntal Joachim Friz sehr herzlich, denn das Geld kommt zu gleichen Teilen der Mutter-Kind-Wohngruppe im Kinderhaus Saalstraße sowie dem Therapeutischen Reiten im Hoffmannhaus zugute. Wir sagen herzlich: DANKESCHÖN für Ihren Einsatz! Auf dem Bild vlnr.: Martina Heinz, Joachim Friz, Kim Kessira und Marie Lynch Nachtigall. Und - schon mal zum Vormerken: Die nächste Frühjahrs-KG-Aktion mit schicker Second Hand Mode und Neuware, Schuhen, Handtaschen, Schmuck, persönlicher Stilberatung und Kinderspielecke gibt es vom 27. bis 30. März 2017 wieder im Familienzentrum, Wilhelmsdorfer Straße 8.






Die Hoffmannschule Wilhelmsdorf hat eine neue Leitung


Bereits seit September 2014 haben sie die Hoffmannschule Wilhelmsdorf erfolgreich kommissarisch geleitet. Im Frühjahr 2016 bekam das Schulleitungsteam die Amtsbezeichnungen verliehen und im September wurden Jens Buchmüller (43) und Alexander Stickel (31) während einer Feierstunde endlich auch offiziell ins Amt eingeführt. Öffnet externen Link in neuem FensterHier geht es weiter...

 






Spendenlauf: Schüler rennen für fast 1.800 Euro

Bereits zum dritten Mal beteiligten sich die Schüler der Johannes-Kullen-Schule Korntal am Spendenlauf zugunsten der Hilfsorganisation „Viva con Aqua“ (Leben mit Wasser). Mit dem Erlös dieses Projektes werden Brunnenprojekte in Afrika und Nepal unterstützt. Öffnet externen Link in neuem FensterHier geht es weiter...






Ein Fest der Generationen zusammen mit dem lieben Federvieh

Foto: Harald Barth


Das Jahresfest der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal: Das waren Gottesdienste - der Jugengottesdienst mit Rapper Kevin Neumannn aus Wolfsburg - ein reichhaltiges Essensangebot vom Grill, Salatbuffet, Kaffee und Kuchen bis hin zum Eis-Dessert, Spiel und Spaß mit Ponyreiten, Seilrutsche, Slackline und Hüpfburg, Hausführungen, Flohmärkten und Ehemaligentreffs, Musik und Programm auf der Zentralbühne, Kreativangebote und Kleidermarkt.






Ein Abend für Freunde und Förderer unserer Diakonie

Waldemar Grab begeisterte Freunde und Förderer der Diakonie am Flügel des Landschlosses (Foto: Bernhard Weichel).

Freunde und Förderer der diakonischen Einrichtungen der Evangelischen Brüdergemeinde trafen sich am 22. April zu einem besonderen Dank-Abend im Landschloss Korntal. Vorsteher Klaus Andersen hob in seiner Begrüßung die langjährige Treue der Spenderinnen und Spender hervor, die die Kindertagesstätten, die Jugendhilfen Korntal und Wilhelmsdorf, die beiden Schulen für Erziehungshilfe, den Schulbauernhof sowie das Altenzentrum Korntal, das Orientierungsjahr und die helpline Korntal „durch Höhen und Tiefen“ begleiten und viele Projekte zum Wohle von Kindern, Jugendlichen und alten Menschen möglich machen. Zudem präsentierten sich die Einrichtungen auf einem „Markt der Diakonie“, und die Leiterinnen und Leiter kamen mit den Wohltätern ins Gespräch. Anschließend gab es im Festsaal des Landschlosses einen Konzertabend mit Waldemar Grab, dem ehemaligen Showpianisten des ZDF-Traumschiffs. Er erzählte aus einem bewegten Globetrotter-Leben und unterhielt die Gäste mit seinem virtuosen Klavierspiel von Swing, über Klassik bis hin zu Jazz, Blues und Ragtime.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterDie Fotos zum Abend für Freunde und Förderer gibt es hier...






Reich beschenkt? Geben Sie Freude weiter!

Kennen Sie das Gefühl? Man bekommt Geschenke und freut sich riesig über die Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Gleichwohl weiß man im tiefsten Inneren, dass dieser besondere Tag genauso schön gewesen wäre, wenn man nichts bekommen hätte. Unser Prospekt zum Thema "Anlassspenden" informiert Sie kompakt darüber, wie Sie Ihren Freundentag mit Menschen teilen können, die unsere Hilfe brauchen.

 

Lesen Sie hier weiter...






Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in unserer Jugendhilfe: Die Stuttgarter Zeitung berichtet

Interview mit Dorothea Winarske über ihre Erfahrungen mit jungen Flüchtlingen und ein Porträt eines Teenagers, der in der Wohngruppe der Jugendhilfe Korntal lebt...

 

Die Jugendhilfe Korntal...






Zu Weihnachten das ideale Geschenk für Kinder zum Staunen und Lernen

„Übers Jahr auf dem Bauernhof: Wo Milch, Wurst und Wolle wachsen“ ist ein Text-Bildband für Kinder von etwa fünf bis 12 Jahren. Sie lernen, woher Lebensmittel kommen und wie man sie herstellt. Sie erleben, was auf einem Bauernhof zur jeweiligen Jahreszeit alles gearbeitet wird. Und sie können einige Vorschläge, die im Buch gemacht werden, alleine oder mit ihren Eltern ausprobieren, entweder als Rezept oder als Experiment. Das Buch entstand auf dem Schulbauernhof Zukunftsfelder Korntal, dem besonderen Schullandheim für Kinder aller Schularten. Mit kindgerechten kurzen Sachtexten, Foto-Geschichten vom Schulbauernhof und Erzählungen zum Selbst- und Vorlesen über die Landwirtschaft und die Lebensmittel sowie mit mehr als 200 farbigen Fotos und liebenswürdigen Illustrationen bietet das Buch auf 104 Seiten eine Fülle an spannendem Wissen. Das Buch gibt es im Buchhandel und im Israelladen am Saalplatz 1. Mehr zum Schulbauernhof Zukunftsfelder unter www.schulbauernhof-zukunftsfelder.de.






„Die Mehrheitsgesellschaft sollte bereit sein zur Veränderung“

Integration von Flüchtlingen ist keine Einbahnstraße. Wenn sie gelingen soll, muss auch die Mehrheitsgesellschaft dazu bereit sein, sich zu verändern und auf die Flüchtlinge einzugehen. Davon ist die Leiterin der stationären Hilfen in der Jugendhilfe Korntal, Dorothea Winarske, überzeugt. Dem Magazin AKZENTE, das von der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal herausgegeben wird, sagte sie, eine aktive Integration verlange von der Gesellschaft den Abschied von bisher Gewohntem und die Offenheit, auf Fremde zuzugehen. Konkret beginne dies bei kleinen Dingen des Alltags, dem geduldigen Erklären von Regeln, dem Besuch einer ausländischen Familie und der Begleitung von Flüchtlingen zum Supermarkt oder zum Arzt. Besonders die Integration junger Flüchtlinge lebe von Beziehungen. Hier geht es weiter...






Die beiden TV-Spots der Fernsehlotterie: Die Mutter-Kind-Wohngruppe der Jugendhilfe Korntal







Alles zur Mutter-Kind-Wohngruppe der Jugendhilfe Korntal finden Sie hier...






Auf dem Bobby-Benz durch den Straßenverkehr

Bobby-Benz und Spielspaß statt Zeigefinger: Das war der Verkehrssicherheitstag im Kindergarten Gartenstraße der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal. Ausgerichtet wurde er von der Kraftfahrzeuginnung Region Stuttgart und der Landesverkehrswacht mit Unterstützung des Korntaler Autohauses Felix Kloz. Hier geht es weiter...






„Dieses Trampolin ist jeden Cent wert“

Mitarbeiter der Daimler-Benz Niederlassung Stuttgart engagieren sich für Kinder und Jugendliche in Korntal. Hier geht es weiter...






Förderverein finanziert neue Möbel für das Altenzentrum

Bewohner, Besucher und Mitarbeiter genießen die neuen Möbel im Foyer des Altenzentrums (Foto: Liesenfeld).

Eine wertvolle Anschaffung von Möbeln für das Foyer hat jetzt der Förderverein des Altenzentrums ermöglicht. Die fünf Stühle, zwei Tische und eine Sitzbank entsprechen den neuesten Brandschutzvorschriften, denn sie bestehen aus schwer entflammbarem Material. Die Kaufsumme von 5.500 Euro kam durch Einzelspenden und durch Stände und Aktionen des Fördervereins beim Jahresfest der Diakonie sowie beim Weihnachtsbasar des Altenzentrums zusammen. Die ständig weiterentwickelten Brandschutzvorschriften, die in den kommenden Jahren Schritt für Schritt umgesetzt werden müssen, bedeuten für das Altenzentrum eine enorme finanzielle Herausforderung. Leiterin Esther Zimmermann ist entsprechend glücklich über die Spende, die der Vorsitzende des Fördervereins, Stefan Danner übergab: „Die Möbel fügen sich sehr schön in den Empfangsraum ein und werden von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenzentrums bereits nach kurzer Zeit sehr gerne benutzt.“ Auch Volmine Stähr hat schon Probe gesessen. Das Urteil der 83-Jährigen: „Die Sitze sind sehr gut für meinen Rücken.“

 

Mehr zum Altenzentrum Korntal gibt es hier...






Als Freiwillige(r) in der Diakonie...oder mehr...

Im Frühjahr machen sich viele zukünftige Schulabgänger Gedanken darüber, was sie beruflich machen könnten. Die Neuauflage unserer Broschüre "Ich will was bewegen" zeigt, welch vielfältige Möglichkeiten es in der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal gibt: Von den Freiwilligendiensten bis hin zur Ausbildung oder einem berufsbegleitenden Studium.



FSJ_Ausbildung_Arbeitsplatz_Diakonie_2.pdf

Hier gibt es "Ich will was bewegen" als Download...






Wir suchen...

Hier geht es zur Stellenbörse...






Gesucht: Ehrenamtliche Helfer für das Altenzentrum Korntal

Das Altenzentrum Korntal wirbt mit einer Plakat- und Film-Kampagne für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.





Auf dieser Themenseite erfahren Sie mehr über mögliche Einsatzmöglichkeiten im Haus an der Friederichstraße...






Suchen, verschenken, bieten - Besuchen Sie die neue helpline-Pinnwand

Die helpline Korntal erweitert ihr Internetangebot: Jetzt ist eine Pinnwand online, auf der man Dinge anbieten und verschenken kann. Auch Gesuche können bequem und kostenlos aufgegeben werden. Hier geht es direkt zur helpline-Pinnwand...

 

 

 






Gemeinsam verändern wir die Welt - Tipps für ein diakonisches Gemeindeleben

Die Ev. Brüdergemeinde Korntal hat ein neues Buch herausgegeben: „Gemeinsam verändern wir die Welt“. Darin sind viele Beispiele aufgeführt, wie eine christliche Gemeinde heute diakonisch wirken kann. „Wir möchten mit diesem Buch Mut machen, sich um Menschen im Umfeld der Gemeinde zu kümmern, die Hilfe brauchen“, sagt Manuel Liesenfeld, der das Buch zusammen mit weiteren Autoren aus der Ev. Brüdergemeinde verfasst hat. Elisabeth Hege, Dekanin des Kirchenbezirks Ditzingen, findet die Beispiele aktuell und praxisorientiert und sagt zum Buch: „Interessierte Gemeinden können es als Rezeptbuch ansehen.“

 

Die Stuttgarter Zeitung über das neue Buch...

 

Hier können Sie das Buch bestellen. 5 Euro vom Erlös des Verkaufs (Preis 9.95 Euro) gehen an diakonische Projekte...